Unsere besondere WG
 

2020-11-09

Geht es Euch auch so?

Geht es euch auch so, dass am Ende des Tages wieder einmal viel mehr Arbeit als Zeit zur Verfügung steht?
Manchmal komme ich mir vor wie ein Hamster im Laufrad. Viel getan und nichts geschafft. Aber nutzt murren oder jammern? Geht die Zeit dann langsamer und ich schaffe mehr? Nein!
Sicher ich könnte manchmal meinen Koffer nehmen und gehen, aber was wird dann?
Sicher bin ich auch manchmal genervt von meiner Situation,
zwei behinderte erwachsene Töchter zu Hause, die ihr eigenes Leben leben möchten.
Verständlich! 
Der Preis, den ich dafür zahle ist nicht gering.
Kein Privatleben mehr, im Moment keine Aussicht auf Besserung,
sei es in Form einer angemessenen Wohnung für Beide oder weitere Mitarbeiter*innen.
Zurückziehen kann ich mich noch immer nicht. Kein Abschalten, kein Rückzugsort.
Einspringen wenn eine Mitarbeiterin krank wird.
Und trotzdem, es geht weiter. Leider nicht so schnell wie ich es gern hätte.
Irgendwann kommt der Augenblick, dann werde ich sagen
… super…
wir haben es geschafft.
Um bei meinen Sprichwörtern zu bleiben:
„Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“.
Das Sprichwort entstand um das Jahr 1900 und bedeutet die Ausführung dieses Vorhabens ist langwierig und mühselig.
Die Redewendung wurde zunächst nur im Bereich des Kartenspiels für das langsame Sammeln von Punkten gebraucht.
Das Wörterbuch der Ideomatik schreibt außerdem dazu,
dass es sich angeblich um einen Satz aus einer Geschichte in einem alten Lesebuch handeln soll.

Wir werden sehen wie es weitergeht…….

Admin - 19:56:15 @ Gedanken einer Mutter | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.

Um automatisierten Spam zu reduzieren, ist diese Funktion mit einem Captcha geschützt.

Dazu müssen Inhalte des Drittanbieters Google geladen und Cookies gespeichert werden.